Gleitkomma-Arithmetik (Seminar)


Eine wichtige Klasse rechnerarithmetischer Schaltungen sind Baugruppen zur Berechnung von Operationen auf Gleitkommadatenformaten. Neben adhoc Ansätzen zum Rechnen in Gleitkommaarithmetik gibt es optimierte Ansätze, die besondere Leistungscharakteristiken bezüglich der Latenz und der benötigten Chipfläche aufweisen. Besonderer Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Implementierung von Gleitkommaarithmetik in CMOS.

Die Teilnahme am Seminar beinhaltet neben dem aktiven Besuch aller Veranstaltungen einen Vortrag von ca. 45 Minuten sowie eine schriftliche Ausarbeitung von ca. 10 Seiten, die spätestens am 27. Februar 2009 einzureichen ist.

Das Seminar richtet sich vorrangig an Studierende im Hauptstudium Informatik (Diplom oder Lehramt an Gymnasien) bzw. Bioinformatik. Für modularisierte Studiengänge läuft das Seminar formal unter der Bezeichnung "Seminar Rechnerarchitektur", Modulnummer CS-RA-SemRA-06.